TROGAMID® - Hochleistungskunststoff für optische Anwendungen

Bereit für den Perspektivwechsel?

Hochleistungskunststoffe für optische anwendungen


Kollektionen von Sonnen- und Sportbrillen unterliegen stark der aktuellen Mode. Mal sind Modelle mit dicken Fassungen und großen Gläsern in, mal wieder die dünnwandige oder rahmenlose Brille. Unabhängig von diesen Trends bleibt jedoch: Die Brille soll dem Auge den höchstmöglichen Schutz bieten. Mit TROGAMID® setzt Evonik keine Grenzen für Kreativität in optischen Anwendungen. Das mikrokristalline Polyamid vereint beides: hohe dynamische Belastbarkeit und Designfreiheit.


Kunststofflösungen für Rahmen

TROGAMID® CX9704 ist das Material der Wahl für Brillengestelle aller Art. Es erlaubt eine Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten – vom ultradünnen Rahmen, der zuvor nur aus Titan möglich war, bis zum gefrästen, lasermarkierten oder extravagant dekorierten breiten Brillenbügel. Auch hier tragen die geringe Dichte und damit sein geringes Gewicht zum Komfort des Brillenträgers bei. Die hohe Bruchsicherheit selbst bei extremen Verformungen gewährleistet hohe Sicherheit, z.B. bei Sport- und Kinderbrillen, und eine lange Haltbarkeit. 

Zur Vermeidung von Metallallergien sind bei Brillengestellen aus TROGAMID® CX auch Verklebungen oder Verschraubungen aus dem gleichen Material möglich. Auch andere Funktionselemente können aus dem transparenten Polyamid hergestellt und direkt integriert werden.

Materiallösungen für Rahmen

Produkt

Materialbeschreibung

E-Modulus ( Mpa)

Ermüdungs-beständigkeit

Dichte (g/cm²)

Transparenz (%)

Anwendung

TROGAMID® T5000

Amorphes langkettiges Polyamid

2800

sehr hoch

1,12

90

Sehr steife Rahmen für Sonnebrillen

TROGAMID® CX9704

Amorphes langkettiges Polyamid

1500 (1400)

mittel

1,02

90

Rahmen für Sportbrillen

TROGAMID® CX7323

Mikrokristallines langkettiges Polyamid

1400

hoch

1,03

> 90

Filligrane und ermüdungsbeständige Rahmen

TROGAMID® high impact

Mikrokristallines langkettiges Polyamid ohne Weichmacher

1200

sehr hoch

1,02

53

Sicherheitsbrillen und Sportartikel

VESTAMID® TERRA

Teilkristallines Polyamid, 100% biobasiertes PA 1010

1700

hoch

1,05

transluzent

Rahmen mit einem höchstmöglichen Bioanteil

VESTAMID® Care ME

Teilkristallin, PEBA, ohne Weichmacher

370

hoch

1,03

transluzent

Kinderbrillen und weiche Teile in Sportbrillen

VESTAKEEP® 2000 G

Teilkristallin, PEEK 

3700

sehr hoch

1,3

nicht transparent

Premium Rahmen für Lesebrillen

Kunststofflösungen für Linsen
TROGAMID® - Hochleistungskunststoff für Linsen

Kein anderes Material für Gläser von Sonnen- und Sportbrillen besitzt diese Kombination an hervorragenden Eigenschaften: Gläser aus dem für die Optik speziell entwickelten Typ TROGAMID® myCX bieten:

  • höchsten Komfort, da sie ultraleicht sind

  • lange Haltbarkeit aufgrund ihrer exzellenten Mechanik

  • höchstmögliche Sicherheit wegen ihrer ausgezeichneten Spannungsriss- und Bruchbeständigkeit

Aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften erlaubt TROGAMID® myCX eine sehr effiziente Produktion von Brillengläsern. Diese können mit jeglichem Rahmenmaterial kombiniert werden. Spezielle Produktmodifikationen mit beispielsweise Stabilisatoren, Absorbern oder Farben sind auf Anfrage möglich.

Materiallösungen für Linsen

Produkt

Materialbeschreibung

E-Modulus ( Mpa)

Dichte (g/cm²)

Schleier (%)

Transparenz (%)

Anwendung

TROGAMID® myCX high flow

Mikrokristallines langkettiges Polyamid, hohe Fließfähigkeit

1400

1,03

1,5

> 90

Gradient gefärbte Premiumlinsen

TROGAMID® CX9711

Mikrokristallines langkettiges Polyamid, sehr hohe Fließfähigkeit

1400

1,03

1,5

> 90

Sehr fließfähige Versionen für Visiere

TROGAMID® A4100

Amorphes Polyamid

2700

1,18

0,66

91

Hoher Brechungsindex, BPA-freie Linsen

Hochleistungsmaterial für neue IMPLEX Technologie

IMPLEX - eine innovative Technologie zur Herstellung von Brillengestellen - basiert auf dem transparenten Hochleistungs-kunststoff TROGAMID® und ermöglicht mehr Designfreiheit für Brillenhersteller.

Die neuartige Technologie verzichtet gegenüber herkömmlichen Fertigungsverfahren nach dem Spritzgießen auf Fräsen und Nachbehandeln, indem das fertige Brillengestell aus einem einzigen gebogenen Vorformling ausgeschnitten wird. Dieser wird zuvor aus mehreren funktionalen Schichten geformt – dem Grundgebinde aus TROGAMID®, der Haft- und Lackschicht oder dem kratzfesten Film - und kann relativ schnell und flexibel in unterschiedlichen Größen und Krümmungsradien hergestellt werden.

Variable Formgestaltung mit TROGAMID®

IMPLEX überzeugt durch einfache Handhabung, hohe Produktivität und die Möglichkeit individueller Anfertigung in unterschiedlichen Farben, Texturen und Mustern. Für Brillenhersteller schafft die innovative Technologie den Vorsprung durch noch schnellere Designumsetzung.

Kontakt

Uwe Kannengießer