LEBENSMITTELKONTAKT

Unsere TROGAMID® Formmassen unterliegen unterschiedlichen Regularien. Migrationsgrenzwerte sind im allgemeinen am fertigen Bedarfsgegenstand zu messen und einzuhalten.

Lebensmittelkontakt
EU-Status
Für Kunststoffe im Kontakt mit Lebensmitteln gibt es harmonisierte Vorschriften auf europäischer Ebene. Seit dem 1. Mai 2011 gilt die Verordnung (EU) Nr. 10/2011 der Kommission.
Die TypenTROGAMID® CX7320
TROGAMID® CX7323
TROGAMID® CX9704
TROGAMID® CX9705
TROGAMID® CX9710
TROGAMID® T5000
TROGAMID® T5002
TROGAMID® T5004 

sind hinsichtlich der zugrundeliegenden Monomere und Additive in der Verordnung (EU) Nr. 10/2011 positiv gelistet. Es sind einschränkende Migrationsgrenzwerte am fertigen Bedarfsgegenstand einzuhalten.
FDA-Zulassungen
Die Formmassen
TROGAMID® T5000 TROGAMID® T5002
TROGAMID® T-GF35 
sind bezüglich der Monomere und Additive in den USA gemäß der in 21 CFR, § 177.1500 (b) (16) (Nylon Resins) der Food and Drug Administration (FDA) unter Beachtung der dort beschriebenen Restriktionen für den Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen.
Für weiterführende Informationen und spezielle Anfragen wenden Sie sich bitte an unsere Experten oder das Kundenservicecenter. Unsere Abteilung Environment, Health, Safety & Quality wird die Zulassung der von Ihnen gewählten Formmasse prüfen und Ihnen bestätigen.